Dauerwerbeblog

220 Seiten schwer – 8,95 Euro teuer – na, was könnte das sein? Na klar – die Biografie von Lena Meyer-Landrut – klingt komisch ist aber so, am 02. August kommt das Buch über das quirlige Girl aus Hannover auf den Büchermarkt … vorbestellt werden kann es jetzt schon, aber mal ganz ehrlich und unter uns: Was soll das?

Das Mädel hatte ne Nacktszene auf RTL und war im TrashTV zu sehen! Das Mädel hat Unser Star für Oslo gewonnen ! Das Mädel hat den Eurovison Song Contest gewonnen! Das Mädel hat die Verkäufe von schwarzen Kleidchen und rotem Lippenstift angekurbelt! Das Mädel hat 3 Lieder in den Charts…

…und nun?

Jetzt schreiben 2 Redakteure ein Buch mit 220 Seiten über Lena Meyer-Landrut?! Da bin ich ja mal gespannt ! Event. erfahren wir ja noch mehr nackte Tatsachen, denn viele Bilder versprechen die Redakteure auch … für die männliche Fangemeinde könnte man es recht einfach gestalten 2 Seiten Text (ein paar Fakten) und dann 218 Seiten mit Bildern, aber ich denke die beiden renomierten Redakteure werden es sich nicht so einfach machen…

…nun gut, ich weiß ja das man die Eier der goldenen Henne nicht wegwerfen sollte und wenn man eine eierlegende Henne hat, dann schlachtet man die auch nicht – aber wird es nun nicht übertrieben? Nach der CD wird ja wahrscheinlich als nächstes eine Konzert Tour durch Deutschland / Europa folgen – das macht Sinn , aber eine Biografie über Lena? Was steht denn da drin? Geboren, aufgewachsen, eingeschult, bei RTL sich nackt gezeigt, beim TrashTV mitgemacht, USFO gewonnen, Grand Prix ach ne, Eurovision Song Contest nach Deutschland geholt … that´s it! Lena´s Leben in ein paar Zeilen verpackt – wofür dann 220 Seiten?

Hier die Kurzbeschreibung des Buches:

Sie ist der Shooting-Star des Jahres: Lena Meyer-Landrut, 19, verzaubert seit Wochen die Nation. Ohne Gesangsausbildung. Ohne Bühnenerfahrung. Aber mit viel Gefühl und noch mehr Charme. Nach ihrem sensationellen Sieg für Deutschland beim Eurovision Song Contest geht die Lenamanie in die nächste Runde. Selten hat eine junge Künstlerin in kürzester Zeit so große Sympathien auf sich gezogen. Unbekümmert, überzeugend und spontan – Lena muss man einfach lieben!

Michael Fuchs-Gamböck und Thorsten Schatz erzählen die grandiose Erfolgsgeschichte von Deutschlands Chart-Stürmerin Nummer eins. Wie ist Lena wirklich? Was treibt sie an? Wo will sie hin? Mit vielen Hintergrundinformationen und tollen Fotos. Ein Muss für alle Lena-Fans.

Quelle: Amazon.com

Ahja, nun gut – dann will ich mal das Buch nicht voreilig in der Luft zerreissen sondern warte dann mal auf den 02.08. um zu sehen, was da so geht – bei der Lena, was sie wohl so antreibt? Wo sie wohl hin will? Aber vor allem will ich nun wissen: Wie ist Lena wirklich? Denn wenn die beiden Autoren die Antwort auf die Frage schon so öffentlich bewerben, muss ich ja davon ausgehen, dass Lena in Wirklichkeit anders ist? Nicht das unbekümmerte , überzeugende und spontane Mädel welches noch 2 Sätze vorher beschrieben wurde? Wir werden es lesen / sehen oder aber auch hören, denn die 220 Seiten würde ich mir gerne als Hörbuch von Lena persönlich vorlesen lassen, bekommt man das hin?

Hier kann es bestellt werden: Lena – Einfach raus und leben!

Den European Song Contest haben wir ja nun alle gerade so verdaut, die Lena taumelt noch im Freudentanzgeschwindigkeit durch das Land – tingelt zwischen Interviews, Pressekonferenzen und Auftritten hin und her und schon steht der nächste wichtige Song Contest vor der Tür.

Der Bundesvision Song Contest ! Da letztes Jahr Peter Fox den Titel geholt hat findet Stefan Raab´s Musikwettbewerb diesmal in der Hauptstadt statt, hier gibt es schonmal die Teilnehmerliste. Der Bundesvision Song Contest findet übrigens am 01.10.2010 statt.

Auch in diesem Jahr sind wieder einige Hochkaräter dabei:

Für Baden-Württemberg geht die Band BAKKUSHAN mit dem Song “Springwut” an den Start, für Bayern versucht Blumentopf mit “SoLaLa” zwar keinen Blumentopf aber den Pokal zu gewinnen. Ich & Ich singen für Berlin “Yasmine” und weil wir gerade bei Ich & Ich sind: Für Brandenburg geht “Das Gezeichnete Ich” mit “Du, Es und Ich” zum BuViSoCo. In Bremen gibt es nicht nur die Stadtmusikanten sondern auch die Kleinstadthelden die den Song “Indie Boys” performen werden, für Hamburg geht Selig an den Start und aus dem sympathischen Bundesland Hessen hören / sehen wir “Oceana & Leon” mit “Far Away” – Oceana & Leon klingt so wie Some & Any, oder? Aber die sind ja inzwischen auch far away aus der Chartplatzierung.

Aber das “Is´schon ok” und das findet auch Sebastian Hämer der damit Mecklenburg-Vorpommern vertritt. Dirk Darmstädter & Bernd Begemann aus Niedersachen singen “So geht das jede Nacht” und Unheilig performed “Unter deiner Flagge” – der Graf von Unheilig (dessen Namen besser geschützt ist als ein Bild von Atze Schröder ohne Perücke) kommt aus NRW und startet natürlich auch für sein Bundesland.
In der Pfalz – besser gesagt in Rheinland-Pfalz singt Auletta über Sommerdiebe und damit meint sie nicht die Sommerliebe, es sei denn es ist ein Fehler ;) “Nichts ist umsonst” weiß auch der Mikroboy aus dem Saarland und in Sachsen-Anhalt ist für SILLY “Alles Rot”. Wer Sachen-Anhalt sagt muss auch Sachsen sagen, sing mei Sachse sing – oder spiel halt auf der Blockflöte des Todes “Alles Wird Teuer”. Wenn alles teurer wird ist man in Thüringen dank Norman Sinn & Ryo etwas “Planlos” und in Schleswig-Holstein ziehen Stanfour schon mal die Segel hoch und machen sich mit “Sail On” aus dem Staub.

Was Stefan Raab zur Zeit anpackt wird zu Gold, erst hat er Stephanie Heinzmann gepusht, nun Lena Meyer-Landrut … er hat für einen Metzger verdammt gute Ohren und damit meine ich nicht die Schweineohren in der Auslage, warum sucht Stefan Raab eigentlich nicht in einer neuen Fernsehsendung : “Germany´s next Bundespräsident” ? Gerne auch in einer Kooperation zwischen Pro7 und ARD…

© 2010 laester.TV Suffusion theme by Sayontan Sinha