Dauerwerbeblog

Pietro Lombardis Debüt-Album „Jackpot“, welches erst vor einer Woche veröffentlich wurde, hat bereits am Veröffentlichungstag Gold-Status erreicht. Unfassbar oder? Die Single Call My Name war in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Platz 1 und 2, denn auf Platz 2 war Sarah Engels´ Single. Man man man, müssen die sich bei RTL und Co. nun die Taschen voll machen. Gemeinsam mit Sarah Engels wird Pietro Lombardi übrigens Thomas Gottschalk den Rest geben, also bei der letzten Sendung von Wetten dass mit Thomas Gottschalk teilnehmen. In der Show werden Sarah und Pietro “I Miss you” singen, die Single von Sarah Engels, die am 17. Juni erscheinen wird. Welch ein Marketingzufall, denn Wetten dass wird am 18.06 ausgestrahlt. Auf der CD von Pietro Lombardi ist auch ein Duett der beiden drauf, da heißt es “I Need you” und es klingt – ähh – albern! “Come on Pietro…schmunzel….i need you… i need you to” – der Rest ist typischer Soft-Pop, erinnert mich vom Style her etwas an “PM Sampson and Double Key – We Love To Love” nur halt etwas frischer mit “typischen Textbausteinen” wie z.B. “i can see it in your eyes”, “north needs south, east needs west”, “baby don’t make me blue, I need you” …

…jaja, Baby mach mich nicht blau, ich brauche dich! Ich dich auch! HERRLICH! Da lob ich mir doch wirklich das neue Musikvideo vom Checker, denn da tanzt wenigstens seine sexy Tanzpartnerin Sarah Latton von Let´s Dance mit ;)

Okay, der Text ist grenzwürdig schlecht, aber ganz ehrlich – zum Checker kann man betrunken besser abfeiern als zu dem Soft-Pop-Weichspül-Songs vom Lombardi, aber das ist ja nur meine Meinung. Wer nun von Checker´s Discoking einen Ohrwurm hat, kann den Song ja hier runterladen.

Natürlich habe ich von Musik gar keine Ahnung, ich würde mir auch niemals zutrauen den Großmeister Dieter Bohlen anzugreifen, viel zu viel Erfurcht habe ich vor seinen Erfolgen mit Modern Talking, Blue System und den ganzen DSDS Gewinnern. Aber als ich heute (bereits vor der Premiere bei RTL) mir via iTunes die Songs angehört habe, kamen mir direkt 2 Songs in den Kopf. One Republic mit Marchin on und Atomic Kitten (man waren die süß) mit Whole Again. Die beiden Songs gemixt, mit einem neuen Text hinterlegt und schon hat man den Siegertitel der 8. Staffel von DSDS, also von DSDS 2011.

Aber das ist natürlich nur meine Meinung, wie findet ihr denn den Song?

Hier gibt es Pietro Lombardi Call My Name MP3 von Pietro Lombardi als Download, sogar schon als noch tanzbarere Clubversion gibt es den Song schon zum runterladen: Pietro Lombardi Call My Name (Club Mix) MP3 und natürlich gibt es auch von Sarah Engels die beiden Versionen zum runterladen: Sarah Engels Call My Name MP3 und Sarah Engels Call My Name (Club Mix)

Wie findet ihr den Song? Wer DSDS 2011 gewonnen hat, also ob Pietro oder Sarah erfahren wir dann relativ spät nach viel Gesabbel von Marco Schreyl! Was wir schon erfahren durften: Der Gewinner der 9. Staffel von DSDS bekommt 500.000 € auf die Kralle. Da werde ich mich doch mal glatt bewerben, ich bekomm doch eure Unterstützung, oder? Ach, meine Meinung bin ich ja auch noch schuldig: Also ich finde den Song von Pietro gesungen nicht schlecht, er ist tanzbar und wird sicherlich den Weg in die Charts und auch in diverse Tanzschulen finden, denn da kann man doch 1A Discofox drauf tanzen. Würde mich nicht wundern, wenn der Gewinner / die Gewinnerin von DSDS auch noch bei Let´s Dance performen darf ;) . Ich freu mich, dass der Patrick Nuo nächste Staffel nicht dabei ist und hoffe, dass für Fernanda ein augenschmeichelnder Ersatz gefunden wird. Tine Wittler und Heino fänd ich prima an der Seite von Dieter Bohlen, dann könnte RTL nächstes Jahr doch mal Deutschland sucht den Schlagerstar machen, schließlich kamen ja dieses Jahr schlagerähnliche Songs scheinbar recht gut an. Schreyl´s Witze waren jedoch unterirdisch und ich habe mir nicht nur einmal gewünscht, dass er beim moderieren event. mal das Mikrofon verschluckt.

Gewonnen hat natürlich der Pietro ;)

Heute Abend ist es dann wieder soweit, es wird ein neuer DSDS Gewinner, nämlich der DSDS Gewinner oder die DSDS Gewinnerin der 8. Staffel bekannt gegeben. Sarah Engels oder Pietro Lombardi, einer von beiden wird es wohl werden müssen… ob das für den Gewinner dann wirklich ein Gewinn ist? Ein guter Grund sich einfach mal um die letzten 7 Gewinner von DSDS zu kümmern, was machen die eigentlich gerade so?

Jaja, wer kann sich nicht an die 1. Staffel von DSDS erinnern? Alexander Klaws machte uns den Maniac und seit 2010 macht er uns den Tarzan, er spielt nämlich die Hauptrolle im Musical “Tarzan” gar nicht so schlecht, oder? Ist nun quasi ein Musicalstar! In der 2. Staffel von DSDS konnte sich eine Frau durchsetzen doch der große Erfolg blieb eher aus, Elli Erl hat nun wohl ein Buch geschrieben, besser gesagt ein Roman welches den passenden Titel “Gecastet” trägt und arbeitet weiter ganz “normal” als Lehrerin. Das Buch Gecastet: Ein autobiografischer Jugendroman gibt es schon recht günstig… wer also noch einen Fan von der Elli kennt kann ihm / ihr damit sicherlich einen Gefallen tun.

Vom Regen in die Traufe kam dann auch wohl Tobias Regner, der Gewinner der 3. DSDS Staffel modertiert eine Radiosendung und tingelt aktuell auch wieder durchs Fernsehen, denn auch er hat eine neue CD namens Akustisch am Start. Erfolgreicher ist auf jedenfall Mark Medlock, der Gewinner der 4. Staffel hält fest an Bohlen und auch der Dieter hält fest an der Goldkehle Mark fest, diese Symbiose scheint zu funktionieren. Mark tourt derzeitig als Solokünstler durch Deutschland.

Ich musste recht lang überlegen wer in der 5. Staffel gewonnen hatte, Thomas Godoj war es und auch er soll mit seiner eigenen Band auf Tour sein. Sofort erinnern konnte ich mich an Daniel Schuhmacher, nicht wegen dem tollen Liedern und dem Album “Nothing to lose” sondern eher wegen seinen Qualitäten als Rollerpilot:

Mehrzad Marashi hatte die letzte Staffel gewonnen, tja und was soll ich sagen? Da wurden wohl Konzerte mangels Interesse abgesagt – muss ich dazu wirklich noch mehr sagen? Welches Schicksal wird dann wohl Sarah Engels bzw. Pietro Lombardi ereilen? Haben die dann genauso eine erfolgreiche Karriere wie z.B. die letzte Popstars Band LaMies LaSchief LaFies LaVive vor sich oder versinken die noch schneller in der musikalischen Unbedeutenheit? Eines muss ich aber Pietro Lombardi zugestehen, ich finde ihn mindestens 1000x besser als Justin Bieber. Aber das ist nicht schwer ;)

…uns war das dieses Wochenende wie ihr vermutlich schon gemerkt habt so ziemlich egal, bei Wetten dass traten die 33 jährige Lehrerin Julia Thiele zusammen mit ihrem fünf Jahre jüngeren Freund Malte Poppinga mit einer kuriosen Wette an: Er höre Musik über den Kopfhörer und zuckte dabei (in welchem Takt auch immer) mit seinen hervorstehenden Schulterblättern. Es sah komisch aus, aber für die beiden Wetten dass Teilnehmer zunächst nicht so gut, denn die beiden erkannten Lena´s Taken by a stranger nicht und auch bei Roy Orbisons Pretty Woman kam Julia Thiele ins schwitzen. Malte hustete und Lippenleser wollen gesehen haben, dass er “Pretty” gehaucht haben soll. Gottschalk will nichts gemerkt haben, gut er ist ja auch schon 60 Jahre alt, da lässt das Gehör ja auch schon mal nach und auch die Zuschauer haben wohl nichts gemerkt, denn Julia und Malte wurden Wettkönige der letzten “regulären Wetten dass Sendung”. Nun wird im Netz wild diskutiert ob die beiden den gewonnenen Audi zurückgeben sollen, oder halt nicht.

Bei DSDS steht das Liebespärchen, bestehend aus Pietro Lombardi und Sarah Engels im Finale, wer nun 1+1 zusammenzählen kann weiß, dass Ardian Bujupi seine Koffer packen musste. Immerhin hat er nun seinen Führerschein wieder und heute morgen auf RTL drohte versprach er auch weiterhin Musik zu machen.

Tja und niemand geringer als Elton zeigte nachfolgendes Bild auf seiner Facebook Seite, na – wenn das kein Skandal wert ist, dann weiß ich es auch nicht mehr:

Kiss me Kate – aber Willi das ist doch ein Kinderhörspiel ;)


Wie meine Glaskugel ja schon gesagt hatte: Marco Angelini ist raus, Pietro Lombardi, Sarah Engels und Ardian Bujupi sind im Halbfinale!

Auf Deutsch: Wieder konnte es ein Österreicher nicht schaffen Deutschland im Sturm zu erobern … (jaja, okay, ich werfe 5 Reichsmark Deutsche Mark Euro in die schlechte Wort-Witz-Kasse), der Arzt war einfach zu glatt, kein lustiger Schnauzbart, keine Ecken, keine Kanten und vermutlich hatte er auch noch weniger Profil als meine abgefahrenen Winterreifen ;) – zumindestens wurde sowas ja immer in der Art von der Jury zum Ausdruck gebracht. Naja, nun im Halbfinale sind halt Pietro mit seiner Freundin Sarah und dann ist da auch noch die Sex Maschine in Gestalt von Ardian. Beim nächsten mal fliegt meiner Meinung nach dann übrigens Sarah oder Ardian raus. Eure Meinung?

Frohe Ostern!

Heute treten die besten vier Kandidaten von “Deutschland sucht den Superstar” im Viertelfinale gegeneinander an, naja, okay – es treten die vier Kandidaten an die nicht von den Zuschauern rausgewählt wurden, ob diese vier Verbliebenden wirklich die besten sind wage ich zu bezweifeln. Passend zu Ostern (dem Feiertag mit dem Tanzverbot) gibt es nun am Samstag (wo ja auch wieder getanzt werden darf) das Motto “Rock, Pop und Disco Fever” – mit “Crying At The Discoteque” von Alcazar wird die Show eröffnet und anschließend dürfen die Verbleibenden Vier die Zuschauer mit jeweils 3 Songs “unterhalten”, ob die dabei auch alle Sandalen tragen? (Ich mein ja nur, es ist ja Ostern ;) ).

Und das sind die Songs der Kandidaten:

Der Zivi aus Heidelberg Ardian Bujupi sing “Here Without You” von 3 Doors Down, “Fairytale” von Alexander Rybak und “Sex Machine” von James Brown, der Arzt aus Graz namens Marco Angelini (26) interpretiert “How You Remind Me” von Nickelback, “Angels“ von Robbie Williams und “Born To Be Alive” von Patrick Hernandez. King of Lombardisch Petro Jackpot Lombardi aus Karlsruhe singt “Just A Gigolo” von David Lee Roth, “You Are Not Alone” von Michael Jackson und “Gimme Hope Jo’Anna” von Eddy Grant (und hat damit meiner Meinung nach die besten Songs im Sack). Apropo Sack, das einzige Bunny im Hasenstall – also die zukünfitge Fremdsprachenkorrespondentin (die ja nun quasi ein Praktikum in Deutsch-Lombardisch Lombardisch-Deutsch mit mündlichen Prüfung ablegt) Sarah Engels wird “Eye Of The Tiger” von Survivor, “A Moment Like This” von Kelly Clarkson und “I’m So Excited” von The Pointer Sisters singen.

Ich glaube ja persönlich, dass Sarah Engels heute auch die ach so große DSDS Bühne verlassen muss, die Tatsache, dass die Presse von Ihrer Beziehung zu Pietro Lombardi berichtet wird dafür sicherlich früher oder später sorgen. Möglicherweise fliegt aber auch der Marco Angelini raus, denn der soll ja auch eine Freundin haben. Ihr merkt schon, die Leute fliegen nicht wegen ihrer Qualität sondern wegen dem Beziehungsstatus ;) . Es ist scheinbar auch interessanter wer nun eine Freundin, eine Ex-Freundin oder mal eine Geliebte hatte als die Gesangeskunst.

Der 16 jährige Schüler Sebastian Wurth flog ja recht überraschend in der letzten Folge raus, ob da den verliebten Teenagern das Taschengeld ausgegangen ist? Man weiß es nicht, Sebastian Wurth darf auf jeden Fall seinen Schulranzen packen und sich nun weiterhin auf die Schule konzentrieren, er will aber mit der Musik weitermachen und wenn der Bohlen in will – will er auch brav zusagen. Aktuell ist er wohl lt. eigener Aussage bei RTL in Holland im Urlaub.

Liebes Tagebuch, es ist Samstagabend, der 16.04.2011. Wir nähern uns langsam der magischen Uhrzeit: 20.15 Uhr. Während normale Menschen sich mit anderen Menschen treffen oder noch für die Vorbereitungen dazu im Bad stehen, treibt sich unsereins im Freizeitdress in der Küche herum, um für den bevorstehenden DSDS-Marathon letzte nahrungstechnische Vorbereitungen zu treffen, um höchstens noch mal bei einsetzendem Harndrang die Couch verlassen zu müssen. Das Motto der Show wurde diesmal übrigens bei einem lokalen Radiosender geklaut und nervt daher schon bei der ersten Ankündigung. Immerhin verspricht der Teil mit den 80er und 90ern für Menschen meinen Alters eine interessante Musikrichtung mit bekannten “Klassikern”. Das Gros der Zuschauer wird die Lieder aber noch nie gehört haben, da sie zu der Zeit noch in glücklich in Papas Beutel herum schwammen, während sie am heutigen Abend wieder seine Telefonrechnung in die Höhe schrauben werden und er sich wünscht, dass sie wieder in besagtem Beutel wären.

Noch vor der Show der erste Schock: in einem Einspieler droht Ardian Bujupi sich auszuziehen, falls er ins Finale kommt. Wer will den denn nackt sehen? Sarah Engels nackt … ok, aber Ardian Bujupi? Na ja, die Show beginnt und ich werde mich heute nicht in epischer Breite darüber auslassen, wie kacke ich Moderator und Jury finde. Meine Meinung dahingehend sollte nun hinlänglich bekannt sein. Die 5 verbleibenden Superstars in spe dürfen heute jeder 3 Lieder präsentieren, Sebastian Wurth, der aufgrund mangelnder Volljährigkeit ab 22.00 Uhr immer neben der Bühne bei Mutti hocken muss, singt seinen 3. Titel schon etwas früher, um zeitig fertig zu werden.

Auch in dieser Sendung gehen meine Meinung und die der Jury weit auseinander, auch dies ist keine wirklich Neuigkeit. Genauso wenig wie die Tatsache, dass es hier nicht mehr um Gesang , sondern um Showeinlagen und Schlagzeilen geht. Dieter Bohlen meint, er würde Marco Angelini nicht wieder erkennen, wenn er ein CD von ihm hören würde. Eine herbe Kritik. Aber sind wir doch mal ehrlich: Pietro würde man auch nur wegen seiner eigenwilligen Abwandlungen und Textaussetzer erkennen. Ob das so toll ist?

Lange Rede, gar kein Sinn: Justin-Bieber-Imitator Sebastian Wurth ist raus und somit bleiben nur noch der bereits erwähnte Marco Angelini, der es, so lange Dieter was zu sagen hat, garantiert nicht wird, Sarah Engels, die mangels männlicher Zuschauer keine Chance hat, Ardian Bujupi, der es fast schon werden könnte und Pietro Lombardi, der jetzt schon bejubelt wird, als ob er den Titel bereits in der Tasche hätte.

Letztendlich ist es alles egal, denn spätestens in einem Jahr wird niemand mehr den Namen kennen und Dieter Bohlen wird mit Hilfe von RTL neue Talente verheizen und exzentrische Selbstdarsteller auf die Bühne stellen. Vermutlich dann auch aus den osteuropäischen Ländern, um noch mehr Kanonenfutter zu haben. Ob das Niveau, das wir jetzt mit Kackpot Lombardi und Fickfrosch Freddy erreicht haben, aber noch zu senken ist, wird sich dann zeigen. Aber ich traue den genannten Verantwortlichen da echt viel zu …

Am Samstag, also morgen dürfen wir ab 20.15 Uhr wieder den Marco Schreyl ertragen sehen. Ganz nebenbei sitzen noch 3 in der Jury und auch 5 Kandidaten geben ihr Bestes. Bei DSDS ging es ja mal um Musik und um das zu verdeutlichen, muss nun scheinbar jeder Kandidat auch gleich drei Lieder singen. Diesmal ist das Motto:  “80er, 90er und das Beste von Heute”. Wenn der Schreyl sich nicht wieder vertut, dürfen dann die Zuschauer per SMS- und Telefonvoting entscheiden wer in die nächste Runde kommt, der schwächste fliegt, also alles wie gehabt.

Ich schaue mir DSDS ja nicht mehr an und bin echt froh, dass der Marco ja Nerven wie Drahtseile hat, denn mich erinnert gerade die diesjährige DSDS Staffel an eine Call-In-Show die genauso auch auf 8LIVE oder 9TAPE hätte laufen können (Namen von der Redaktion leicht verfremdet). Ich könnte mir so ein Format übrigens gut vorstellen: Ein nerviger Moderator brüllt uns an, dass wir eine Nummer wählen sollen (ganz egal welche) und dann müssten wir erraten was der Künstler auf der Bühne singen wollte – der Kandidat wo man den Titel erahnen konnte ist dann weiter. Okay, ganz so schlimm ist es bei DSDS ja (noch) nicht. Damit ich euch die Vorfreude schon mal nehmen schenken kann, hier die Songs der letzten 5 Kandidaten:
Ardian Bujupi wird “(I Just) Died In Your Arms Tonight” von der Cutting Crew, “We’ve Got It Going On” von den Backstreet Boys und “More” von Usher, Marco Angelini der in letzter Zeit ja häufiger wegen kritischen Äusserungen gegenüber DSDS in der Presse war singt “Major Tom” von Peter Schilling, “Fly Away“ von Lenny Kravitz und “Hollywood Hills” von Sunrise Avenue. Das letzte Mädel unter den Kandidaten (die ja eigentlich schon mal raus war, aber nun doch wieder drin ist und jetzt weiter kommt als alle anderen Mädels) Sarah Engels aus Köln Hürth singt “What A Feeling” von Irene Cara, “The Best” von Tina Turner und “Footprints In The Sand” von Leona Lewis und hat damit wirklich ein paar tolle Songs auf die man sich ja sogar freuen könnte. Justin Bieber äh Sebastian Wurth aus Wipperführt wird “I Promised Myself” von Nick Kamen, “Mandy” von Westlife und “Fairytale Gone Bad” von Sunrise Avenue singen und hier kann ich nur sagen, dass “I promised Myself” zu einem meiner Lieblingslieder gehört, ich mir schon deswegen die Sendung nicht anschauen darf.

The King of Lombardisch, Mr. Kackpot, Jackpot und KaPott Pietro Lombardi singt “I Just Called To Say I Love You” von Stevie Wonder, “Sweat (A La La La La Long)” von Inner Circle und “To Make You Feel My Love” von Kris Allen und ich wette, er wird bei dem ein oder anderen wenn nicht sogar bei allen drei Songs Texthänger zum Vorschein bringen, vermutlich macht er bei Sweat ein “lala” zuwenig oder ein “ala” zu viel ;) .

 

Samstagabend, der 09.04.2011 – eine Woche nach dem “Skandal” (gähn). 20.15 Uhr, ich sitze auf der Couch. Im Fernsehen zeigt uns RTL die wasweißichwievielte Mottoshow von DSDS. Das ganze nervige Geschwalle von Schreyl und Co. nehme ich nur beiläufig wahr, da ich mit meiner sechsjährigen Tochter, die Fan von Marco Angelini ist, ein Pferdequartett spiele. Während die Karten also aufgrund eines höheren Stockmaßes oder Intelligenz der Pferde, die vermutlich auf allen Karten über den RTL-Lemmingen Zuschauern liegt, finden die ersten Auftritte statt.

Alles nichts weltbewegendes: Sebastian sang gut, Ardian ging mir mit seiner Machonummer auf den Sack, Zazou suchte ihre Stimme, Marco hatte Spaß, Sarah zeigte die anscheinend von ihrer Oma ausgeliehene Unterbuxe und Pietro … war halt Pietro. Und während meine Tochter, nachdem sie bei Kartenspiele verloren hatte, recht zeitig wegnickte, tat ich es ihr in der Pause bis zur Entscheidung gleich.

Glücklicherweise hatte ich das gesamte Vorabgeseiere vom Schreyl verpennt, wurde erst wieder wach, als nur noch Zazou und Marco vorne standen (so wie Dieter es vorhergesagt hatte – ein Schelm, wer Böses denkt). Marco war weiter und Zazou flog raus und darf sich jetzt wieder in der Schweiz auf die Suche nach ihrer Stimme begeben. Oder einfach weiter tanzen. Das kann sie wenigstens.

Nee, was geht mir die deutsche Fernsehlandschaft aktuell auf den Sack. Ich entschuldige mich für diese unverblümte Ausdrucksweise, aber anders ist die Verärgerung nicht kundzutun. Bei dem, was dem Zuschauer da aktuell geboten wird, kann man echt nur den Kopf schütteln.

Da wird wochenlang ein Boxkampf promotet, der in der 1. Runde bereits endet und im Nachhinein auf Pressekonferenzen für mehr Action als im Ring sorgt.

Bei DSDS wird ein mal ganz kurz “versehentlich”ein Zahlendreher bei den Telefonnummern gezeigt und das CSI Wanne-Eikel ermittelt nun, ob es Absicht war, um eine weitere Sendung zeigen zu können und somit das Finale eine Woche weiter zu schieben – in eine Woche, in der man nicht gegen “Wetten, das …?” antreten muss. Außerdem sollen nun die Anrufer ihre Kohle zurück bekommen, wie auch immer so etwas funktionieren soll. Und last but not least zählen die Anrufe bis zum Zahlendreher für die nächste Sendung. Warum dann nicht einfach auch für die vergangene Show? Ach ja, den Gesang oder wie auch immer man das bei manchen Kandidaten nennen soll, hat aufgrund des Skandals keiner mehr interessiert.

Als der Kack vorbei war, habe ich zu ProSieben geschaltet. In dem Moment verlor Raab ein Spiel und die Gegnerin (ja, man wählte eine Frau, vermutlich, damit Raab mal wieder gewinnt) bekam 11 Punkte. Wie ich dann sehen musste, hatte sie aber erst 7 durch 2 gewonnene Spiele, den Rest hatte Raab gewonnen der bereits 48 Punkte hatte. Es kam, wie es kommen musste und Stefan Raab gewann. Da war es dann aber auch schon früher Morgen. Gähn!

Gestern schaute ich dann entgegen meiner Aussage doch noch mal die Regina-Halmich-macht-schlank-Show, in der man Menschen in bunten T-Shirts beim Schwitzen beobachten kann. Und was soll ich sagen? Es war wie immer. Dicke Menschen schwitzten beim Sport, wurden mit Frikadellchen und Schokolade in Versuchung geführt und am Ende musste ein Team die Show verlassen. Diesmal traf es Team Schwarz, die ich wegen ihrer eher unauffälligen Art kaum wahrgenommen hatte. Warum auch immer erhalten diese aber die Chance, in das Camp zurückzukehren, was ich total doof finde. Entweder man ist raus oder nicht.

Warum müssen Regeln immer komplizierter werden? Früher gab es Shows mit Spielen und wer verlor, war raus. Ende. So einfach geht es und es machte Spaß. heute fliegt man raus, kann aber wieder rein und keiner kapiert so recht, was das soll. Aber egal, der Fernsehzuschauer von heute ist eh doof und schluckt wie ein Lemming alles, was ihm telemedial vorgesetzt wird. So scheinen es zumindest die Fernsehender zu glauben.

Das bringt mich dazu, mich in letzter Zeit einfach von amerikanischen Krimiserien berieseln zu lassen, bis ich in der Mitte der Sendung auf der Couch einnicke. Dann wache ich mitten in der Nacht auf und bin keineswegs verärgert, das Ende der Sendung verpasst zu haben, weil es schlichtweg egal ist. Und dann mache ich den Kasten aus und gehe ins Bett. Das Fernsehen als bessere Einschlafhilfe – nicht mehr als Unterhaltungsmedium. Ob das vom Erfinder so gedacht war?

© 2010 laester.TV Suffusion theme by Sayontan Sinha