Dauerwerbeblog

Ich laufe zufällig durchs Wohnzimmer, meine Frau sitzt regungslos auf der Couch, ein leicht entsetzter Blick ziert ihr Gesicht. Ich folge ihrer Blickrichtung und lande auf dem Schirm unseres ollen Röhren-TV (die jüngeren Leser mögen bitte googeln). Ein recht untalentierter, junger Mensch singt etwas vor, einsam auf einer Bühne stehend. Ich bin ebenfalls entsetzt, denn noch glaube ich, ein neues und vor allen Dingen spannendes Castingformat verpasst zu haben, freue mich schon auf die vermutlich hochkarätige Jury. Gut, da hatte ich noch nicht mitbekommen, dass wir bei RTL 2 sind und so bin ich nach dem Schnitt auf die Jury noch entsetzter als vorher. Und ein wenig ratlos.

Links sitzt ein Mann, den ich noch nie im Leben gesehen habe. Er ist ein hohes Tier bei irgendeinem Musiklabel, also sozusagen der Thomas Stein (der hieß doch so, oder?) der Moderne. Leider ist Maarten Steinkamp auch Holländer, was seine Kommentare aufgrund der sprachlichen Eigenschaften nicht minder lustig macht.

Die Mitte der wie üblich aus drei “Profis” bestehenden Jury besetzt Michelle. Wem das nix sagt, dem darf ich hier einen Ausschnitt der Beschreibung von der Internetseite von RTL 2 präsentieren: “Sie ist eine der populärsten und bedeutendsten Schlagerstars unserer Zeit.” Ich kenne die eigentlich nur aus der Klatschpresse, als Ex-Schnalle von Matthias Reim (“Verdammt, ich lieb Dich“), als am Boden zerstörte Frau mit privaten und finanziellen Problemen ohne Ende. Aber populärster und bedeutendster Schlagerstar hört sich einfach besser an.

So, dass waren die beiden Jurymitglieder mit musikalischem Background. Fehlt Nummer 3: Alessandra Pocher. Sagt euch auch nichts? RTL 2 schreibt hier “gefragtes Modell” und weitere tolle Dinge. Ich kenn die nur als Sandy Meyer-Wölden, die irgendwann den mir total unsympathischen Oliver Pocher geheiratet hat. Was macht die also da? Richtig, sie ist die Stylingbeauftragte.

Und so sehen wir Menschen, die versuchen, ihr großes Idol oder sonst irgendeinen Sänger zu imitieren. Denn in dieser Castingshow wird nicht auf die eigene Persönlichkeit abgezielt, sondern auf das beste Double. Also kommt der Protagonist auf die Bühne, sagt “My Name Is Joe Cocker!” und versucht mit der reibeisigsten Stimme, die ihm möglich ist, Joe Cocker zu imitieren. Das wird dann von den drei Juroren bewertet.

An dieser Stelle folgt eine Entschulding: Sorry, ich hab es echt versucht. Ich wollte mir den Schmu wirklich ansehen für euch. Aber es ging nicht. Nach nur drei Auftritten und den “tollen” Bewertungen durch die ach so “tolle” Jury war ich gebrochen. Ich konnte den Trash nicht länger ertragen. Daher kann ich euch weder weitere Details nennen, noch sagen, wer weiter ist oder worum die Kandidaten überhaupt kämpfen. Gut ich könnte dies ebenfalls nachlesen, aber die blumige Beschreibung der Jurymitglieder hat mich die Seite sofort ungläubig schließen lassen.

Demnächst soll aber das “große Finale” stattfinden. Wer den Mut hat, schaut rein, die schlechten Doppelgänger sollten ja bereits alle aussortiert sein. Hoffe ich. Aber wer weiß …

Das solltet ihr euch auch anschauen:

  1. DSDS Jury 2011 : Von wegen die Thomalla … Fernanda Brandao ist das schmückende Beiwerk in der Jury
  2. Die neue DSDS Jury Besetzung steht fest …
  3. David Haye riskiert schon wieder eine dicke Lippe und bringt eine iPhone Box App auf den Markt…

3 Antworten bis “My Name Is – Imitatoren und eine “tolle” Jury”

  1. Thomas M. Stein, bitte… So viel Zeit muss sein… ;-)

    Ansonsten kann ich hierzu auch nicht viel sagen, weil ich ebenfalls nur für einzelnen Ausschnitte Durchhaltevermögen hatte…

  2. An mir ist dieses Format völlig vorbeigegangen… wobei ich gestehen muss, dass ich die Michelle “damals” niedlich fand…

  3. Year. Dank deiner Beschreibung weiß ich nun auch, was ich mir für einen Misst da im Schaufenster-Flat-Screen-Dschungel ansehen musste. Gott sei Dank hab ich nichts davon gehört sondern nur gesehen. Aber alleine diese 30 Sekunden werde ich wohl als vergeudet deklarieren :P

    Jungs, weiter so mit eurem Blog!

Eine Antwort hinterlassen

(erforderlich)

(erforderlich)

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2010 laester.TV Suffusion theme by Sayontan Sinha